Hurtigrutenfan
© Rainer Kaltenbach 2017
Reise 2017 - Tag 3/ Hurtigruten Tag 2 Dienstag - 9. Mai 2017 ┼lesund/ Molde/ Kristiansund
Wenn Sie die Fotos anklicken startet eine Diashow.

Fahrplan Tag 2:

04:30-04:45 : Florø 07:15-07:30 : Måløy 10:30-10:45 : Torvik 12:00-15:00 : Ålesund 18:00-18:30 : Molde 22:15-23:00 : Kristiansund
Ich   stehe   heute   schon   um   6:30   Uhr   auf,   um   in   Måløy   draußen   zu   sein.   Leider   regnet   es   leicht   und   der Himmel   ist   wolkenverhangen.   Die   Temperatur   ist   auch   ausbaufähig   bei   ca.   7°.   Während   der   weiteren   Fahrt nach   Ålesund   bleibt   der   Himmel   leider   bedeckt.   In   Torvik   gehen   wir   mal   kurz   an   Land,   wie   wir   es   2011   auch schon gemacht haben. Es reicht aber nur, um sich kurz mal die Beine zu vertreten.
Ålesund Leider   bessert   sich   das   Wetter   auch   in   Ålesund   nicht   viel.   Wenigstens   regnet   es   nicht   mehr.   Wir   kraxeln den   Aksla   hoch,   der   uns   diesmal   ganz   schön   zu   schaffen   macht.   Vor   allem,   weil   ich   das   große   150-500er Teleobjektiv   im   Rucksack   habe.   Selbst   Schuld.   Wieder   zurück   in   der   Stadt   gehen   wir   in   einen   großen Souvenirshop   auf   der   Hauptstraße   und   danach   Richtung   Jugendstilmuseum.   Dort   die   obligatorischen Fotos,   trotz   des   nicht   ganz   so   idealen   Wetters   und   gemütlich   zurück   zum   Schiff.   Bei   drei   Stunden Aufenthalt ist das alles gut zu schaffen.
Der erste Blick nach draußen
Erster kurzer Landgang in Torvik
Immerhin!
Die 418 Stufen auf den Aksla kosten heute ganz schön Kraft und wir kommen ziemlich ins Schwitzen. Der fantastische Ausblick auf die Stadt entschädigt aber für die Mühen. Es fährt aber auch ein Touristenbähnchen hier hoch.
Das Wetter wird auf der Fahrt nach Molde zunehmend besser, auch wenn es auf manchen Fotos nicht so aussieht.
Den Rest des Tages verbringen wir - wie fast immer - draußen auf Deck 5 und 7. Das Expeditionsteam besteht aus Kari, die wir schon von unserer 2015er Reise kennen, David und Diego. Um 17:15 Uhr stellen sich die drei im Panoramasalon kurz vor. Kapitän Larsen ist offensichtlich von der ganz schnellen Sorte, weil wir schon um 17:40 Uhr, statt um 18 Uhr in Molde ankommen. Dort machen wir einen kleinen Spaziergang. Das Wetter hat sich mittlerweile auch deutlich gebessert. So kann's bleiben.
Molde
Eine Neuerung gibt es beim Abendessen, nämlich insgesamt 5 Sitzungen (18:00, 18:30, 19:00, 20:00 [ unsere ] und 20:30 Uhr ). So gibt es ein regelmäßiges Kommen und Gehen und keinen Stau vor dem Restaurant. Wir empfinden das als sehr angenehm. Mittags haben wir schon gesehen, wo unser Tisch 12 ist. Er befindet sich nahe am Eingang und ist ein Einzeltisch, der von einem Vierer abgeteilt ist. An dem Vierertisch sitzt ein Paar aus München. Warum man uns nicht zusammen an einen Tisch gesetzt hat, wissen wir natürlich nicht. Wir sind aber auch nicht böse drum, einen Einzeltisch zu haben. Trotzdem kommen wir natürlich regelmäßig mit unseren Nachbarn ins Gespräch und geben den einen oder anderen Tipp an die Erstfahrer weiter.
Unterwegs nach Kristiansund
Kurz vor Kristiansund erleben wir einen grandiosen Sonnenuntergang…
Begegnung mit der MS FINNMARKEN ( unserem Schiff von 2013 )
Um 22:15 Uhr kommen wir in Kristiansund an. Dort machen wir den obligatorischen kurzen Spaziergang bis zur Klippfischfrau und zurück. Nach dem Auslaufen gehen wir ins Bett.
Abendmenü
Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang
Blick vom Aksla auf die Stadt
Ein Selfie muss auch mal sein